GAULHOFER

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Darum ist das beste Preisleisungsverhältnis das Ziel nach dem wir streben.

Diese Aussage verbindet uns nicht zuletzt mit der Fa. Gaulhofer. Ich bin stolz darauf ein so ausgezeichnetes Produkt hinsichtlich Qualität, Tradition sowie Fertigungstechnologie anbieten zu können.

Nähere Produktinformationen finden Sie auf der Homepage der Fa. Gaulhofer:

www.gaulhofer.com


Der neue GAULHOFER-Katalog 2016 ist da!
Einfach downloaden und durchblättern.
Und sollten Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



Haben Sie Interesse an Holz- oder Holz-Alu-Fenster?
Dann sehen Sie sich diesen von Gaulhofer produzierten Film an. Er zeigt auf innovative Art und Weise die Herstellung modernster und qualitativ hochwertigster Holzfenster.

Gaulhofer produziert als einer der letzten Hersteller im Lande die Holzkanteln noch selbst und zwar ausschließlich mit Holz aus österreichischen Wäldern. Damit kann Gaulhofer eine extrem hohe und gleichwertige Holzqualität sichern.


Zitat von Herr Günther Nussbaum-Sekora aus seinem Buch  (k)ein Pfusch am Bau (bekannt aus der ATV-Serie):

 

Holzfenster haben mit uralten Vorurteilen und professionellen Forumschreibern im Internet zu kämpfen. Und auch Kunststofffenster werden vielfach falsch beurteilt. Das Vorurteil bezüglich Holz lautet, dass es schnell fault und viel Pflege braucht. Über Kunststofffenster meint man, dass diese, so wie Plastiksackerl, die Hunderte Jahre halten, auch ewig Bestand hätten. Beides stimmt nicht. Kunststofffenster heben eine wesentlich geringere Haltbarkeit als Holzfenster. Als Luftdichtheitsprüfer und Thermograf erlebe ich oft, dass es bei 15 bis 20 Jahre alten Kunststofffenstern aus allen Ecken und Enden pfeift. Reparieren geht da kaum mehr. Kiefernholzfenster hingegen halten bei entsprechender Pflege - sogar ohne Aluschale, die lebensverlängernd wirkt - 80 bis 100 Jahre, Eichenholzfenster 100 bis 120 Jahre und länger.

Die gute alte Holzkonstruktion hat also noch lange nicht ausgedient. Gerade moederne, speziell hochwärmegedämmte Konstruktionen lassen sich mit dem Baustoff Holz bestens umsetzen. Die Anforderungen an Haltbarkeit und Gebrauchstauglichkeit lassen sich weder mit Metall noch mit Kunststoff gleichermaßen erfüllen.

 

Die Vorteile von Holzfenstern im Vergleich zu Kunststofffenstern sind:

  • Holz weist eine bessere Öko-Bilanz auf; je nach Beschichtungssystem ist es CO2-neutral.
  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff
  • Die Fenster sind stabiler und sicherer im Brandfall
  • Holzfenster verfügen über beste Haltbarkeit und Funktionalität.
  • Sie sind maßhaltig und verzugsfrei auch bei hohen Temperaturdifferenzen sowie bei größeren Fensterdimensionen.
  • Durch die Holzauswahl gibt es flexible Gestaltungsmöglichkeiten und jederzeit die Möglichkeit eines Neuanstrichs.
  • Da es nahezu keine temperaturbedingten Längenänderungen gibt, sind die Fenster lange dicht.
  • Holz-Alu-Konstruktionen garantieren den höchsten Wiederverkaufswert.

Die Nachteile von Holzfenstern sind:

  • Es kommt zu einem höheren Instandhaltungsaufwand, abhängig von Holzart und Beschichtungstechnik (ausgenommen Holz-Alu-Fenster)
  • Die Anfangsinverstitionen sind höher.
  • Holz ist empfindlich bei Kondenswasseranfall im Winter (Lüften, Heizen)
  • Holz quillt und schwindet bei Feuchtigkeitsbelastung.

Nicht nur Günther Nussbaum-Sekora ist dieser Meinung. Viele Bautechniker, Architekten und Sachverständiger sind sich dessen bewusst und setzen daher wieder verstärkt auf Holzfenster.



Service für die Angebotserstellung.
Als kleinen Service meinerseits stelle ich Ihnen hier ein Anfrageformular zur Verfügung. Viele Kunden schreiben ihre Anfragen mittels Excel, füllen Sie das fertige Formular aus und senden Sie es mir.... Ihr Angebot erhalten Sie dann innerhalb eines Tages!